Crossing Art & Science #1 – Vortrag

Crossing Art & Science ist die neue Veranstaltungsreihe vom »Kraftwerk – Centre for Interdiscipilnary Research« und ACADEMIA SUPERIOR um den Austausch inter- und transdisziplinärer Forschung zu fördern. Die Auftaktveranstaltung stand unter dem Thema »Geschwindigkeit« Gemeinsam mit drei Wissenschaftler*innen aus unterschiedlichen Fachrichtungen hatte ich die Möglichkeit kurz meine Arbeit under der Perspektive der Geschwindigkeit zu erläutern. In der anschließenden Podiumsdiskussion diskudierten wir über die Zukunft inter- und transdisziplinärer Forschung als Schlüssel um die Welt zu verstehen. 

Abstract meine Präsentation mit dem Titel – 

Visuelle Codierung – Neue Technologien, neue Sprachen 

Visuelle Codierung ermöglicht es, Inhalte und komplexe Sachverhalte prägnant darzustellen, um sie schnell erfassen zu können. Sie begegnet uns in Form von Symbolen, Icons, Zeichnungen, Datenvisualisierungen, Navigationssystemen, Bildern, Mustern, Interfaces etc. 

Menschen kommunizieren – ganz selbstverständlich. Das Internet ermöglicht uns einen Zugang auf eine nicht zu bewältigenden Strom an Informationen. Aber auch Objekte – oder besser ausgedrückt: ihre sensorischen Systeme – lernen, wie sie sich verständigen oder Informationen untereinander austauschen. Die Frequenz ihres Kommunikationstaktes erhöht sich durch die Digitalisierung exponentiell. 

In welchem Rhythmus kommunizieren wir? Brauchen wir eine neue visuelle Sprache um die Informationsflut zu bewältigen? Welche Rolle spielt dabei noch der Mensch? Im Bereich der User Experience sind wir aufgefordert, neue Strategien zu erforschen, wie wir zukünftig mit den unterschiedlichen Entitäten und deren Interfaces kommunizieren bzw. interagieren. 

Weiterführende Links:

www.academia-superior.at
Kunstuniversität Linz

Leave a Reply

Your email address will not be published.