Do you need me? Form follows Society: Nominierung ars docendi für exzellente Lehre 2020

Das Projekt „Do you need me? Form follows Society“ wurde für den Ars Docendi Staatspreis für exzellente Lehre 2020 in der Kategorie: „Forschungsbezogene bzw. kunstgeleitete Lehre“ nominiert. Das Projekt wurde im Rahmen der Lehrveranstaltung „Labor“ des Masterstudiums Visuelle Kommunikation der Kunstuniversität Linz realisiert.

Die Studierenden setzten sich in der Lehrveranstaltung mit der gesellschaftlichen Relevanz ihrer Disziplin im sozialen Wandel und ihrer Rolle als Designer*innen auseinander. In einer interdisziplinären Co-Teaching Situation wurde den Studierenden ermöglicht, Methoden und Strategien im Design-Thinking Prozess kennenzulernen und anzuwenden. Durch individuelles Feedback erschlossen sich die Studierenden eigene Themenfelder und entwickelten eine individuelle Arbeitsweise und Formensprache.

Die Umsetzungsstrategien sind vielseitig, von serviceorientierten Apps, über Websites, bis hin zu kritischen typografischen Fragestellungen im Raum oder Printbroschüren wird eine große Bandbreite an medialen Ausdrucksmöglichkeiten unterstützt.

Nominierte Person(en)

Tina Frank, Univ.Prof.
Institut für Medien, Visuelle Kommunikation
tina.frank(at)ufg.at

Marianne Pührerfellner, Ass.Prof. DI(FH)
Institut für Medien, Visuelle Kommunikation
marianne.puehrerfellner(at)ufg.at

Christa Amadea, Senior Lecturer, Dipl.art, MA
Zentrale Werkstätte Medien
christa.amadea(at)ufg.at

Weitere Informationen:

www.gutelehre.at
Projektbeschreibung

ars-docendi